headjgr ES15863

18.02.2015

In der Sendung Stern TV am 18.02.2015 22.15 Uhr zum Thema Mindestlohn war ein Fortzubildender zum Hufbeschlagschmied live dabei.

10.02.2015

In der Neuregelung der Ausbildungsordnung im Hufbeschlag, durch das Hufbeschlaggesetz vom 19.04.2006 und die Hufbeschlagverordnung vom 15.12.2006, wird eine zweijährige praktische Tätigkeit bei einem Hufbeschlagschmied als Zulassungsvoraussetzung für die staatliche Hufbeschlagprüfung gefordert. Diese Tätigkeit ist als sozialversicherungspflichtige Anstellung in Vollzeit formuliert worden. Dadurch sollten Gefälligkeitsbescheinigungen verhindert und die Einhaltung arbeitsrechtlicher Standards erreicht werden.

23.01.2015

Eine große Anzahl junger Frauen und Männer reisten am Freitag, den 23. 01 2015 trotz winterlichem Wetter aus ganz Deutschland zum Youngsterschmieden nach Mannebach im Hunsrück.

22.11.20141-PICT0021

An die 70 Teilnehmer folgten der Einladung des EDHV nach Nienburg an der Weser, wo unter optimalen Tagungsbedingungen zum ersten Mal eine solche Veranstaltung angeboten wurde. Das Thema „Aktuelle Methoden der Hufzubereitung – neue Erkenntnisse und Widersprüche. Was der moderne Hufbeschlagschmied wissen muß“ lockte neben Schmieden auch eine stattliche Anzahl alternativer Hufbearbeiter und Interessierter an. Da die Teilnahme für Verbandsmitglieder zum Selbstkostenpreis – Verpflegung inklusive - ausgeschrieben war, war dies im Sinne einer Kostensenkung durchaus zu begrüßen.

15.11.20142014 UVM10

Ein Hufmesser oder eine Hauklinge so zu schärfen, dass diese auch für feinste Arbeiten benutzt werden können, ist keine Kunst oder Wissenschaft. Seit Generationen haben Hufschmiede ihre Werkzeuge selbst hergestellt und geschärft. Dabei hat aber auch jede Generation ihr Know-how weiterentwickelt, denn es gibt nichts, was man nicht noch besser oder einfacher machen könnte!

Deshalb hat die Fachgruppe Hufbeschlag alle Kollegen und Kolleginnen am 15.11.2014 zum praktischen Workshop „Werkzeug schärfen“ nach Birkenfeld zu Fachgruppenausschussmitglied Albrecht Pfeiffer eingeladen. Kollege Pfeiffer hat der Fachgruppe seinen Betrieb und Werkstatt dankenswerterweise für diesen Workshop zur Verfügung gestellt.

16.-18.10.20142014 Luwex 9

Vom 16.10-18.10.2014 fand  in Kreuth das 17. Hufsymposium  mit dem diesjährigen Motto durch Weiterbildung nicht den Überblick verlieren statt. Themenschwerpunkte dieser Veranstaltung waren Hufrehe, Hornkapselveränderung, alte und moderne  Hufbeschlagstechniken, Basis für einen korrekten Beschlag und gute Technik am Amboss schadet nicht.

27.-28.09.2014FullSizeRender

Am Samstagmorgen den 27. September 2014 trafen sich sieben Teilnehmer zu diesem Praxisworkshop im Landgestüt Dillenburg, der von Rebecca Kessler und Otmar Schuch geleitet wurde. Nach der Begrüßung fand eine Führung mit historischem Rückblick und dem Vergleich zwischen Landgestüten früher und heute statt, wobei auch die Aufgaben von heutigen Landgestüten besprochen wurden. Danach wurden die einzelnen Teams (je zwei Personen) einem Amboss und einem Feuer zugeordnet. Nach kurzer Kontrolle der Werkzeuge eines jeden Teilnehmers, erklärte Otmar Schuch die Grundregeln, Arbeitstechniken und Handhabung der Werkzeuge am Amboss.

23.-27.07.201420140725 132216

Auf der Eurocheval in Offenburg waren wir mit 6-8 Kollegen, einem Infostand und jeden Tag mit Schauschmieden und Beschlagen vertreten. Am Samstag und Sonntag hielten die Kollegen Matthias Wenzel über „Hornspalten“ und Volker Schmidt über „Schiefe bei Fohlen“ im Forum jeweils einen Fachvortrag.

27.06.2014DSC 0081

Am 27. Juni 2014 trafen sich 19 Hufschmiede zu einer EDHV-Fortbildung in Heinsberg-Laffeld. Das Thema dieser Veranstaltung war der orthopädische Hufbeschlag.

Nachdem sich beim Eintreffen alle mit Kaffee und Kuchen gestärkt hatten, hielt Florian Häfner von der Firma Werkman den ersten Vortrag. Dabei wurden die Funktionen der verschiedenen Beschläge erklärt. Das Ortho-Kit wurde bei dieser Gelegenheit vorgestellt.

25.-27.07.2014Foto 5-2

Im schön gelegenem Myerscough College fand bei für England aussergewöhnlich warmen Wetter die diesjährige Europameiterschaft der Hufschmiede der EFFA (European Federation of Farriers Associations) statt. Diese Veranstalltung war mit 16 Nationen und 55 Teinehmern die bisher größte und mit den meisten teinehmenden Nationen veranstalltete Europameisterschaft.

13.-15.06.201420140615-IMG 7661

Nach zwei Jahren Pause fand die „Bergische“ in diesem Jahr erstmals während des Lohmarer Stadtfestes statt.

18.05.2014Marbach1

Viele begeisterte Besucher reisten am 18. Mai 2014 nach Marbach. Schätzungsweise über 18.000 Menschen besuchten die Gestütshöfe in Marbach, Offenhausen und St. Johann. Es fanden viele  verschiedene Programmpunkte über den Tag verteilt  statt. Die Mitwirkenden der Fachgruppe Hufbeschlag BW des BVM und des EDHV trafen sich morgens um 9.oo Uhr in Marbach, um die schon vorab abgesprochenen Aufgabenbereiche und Wirkungsorte zu verteilen.

13.-15.06.2014

Die Bergische Meisterschaften der Hufbeschlagschmiede fand dieses Jahr im Rahmen des Lohmarer Stadtfestes statt. Peter Broich hat Impressionen mit seiner Kamera festgehalten.

25.-27.04.2014

Auch in diesem Jahr waren wir von der Hufschmiedegemeinschaft Nordhuf wieder erfolgreich auf der Hansepferd Messe mit unserer Aktion Schmieden mit Kindern für Kinder vertreten. Torsten Becker und Jochen Lahmann haben mit elf weiteren Schmiede Kollegen ca. 350 Kinder ein Strahlen ins Gesicht gebracht. Wir freuen uns über den erzielten Erlös in Höhe von 1.740,47 € den wir Radio Hamburg für einen gemeinnützigen Zweck überreichen können.

26.04.2014Dillenburg RK 05

Kaum eine Sportart mit dem Pferd braucht so komplexes Schuhwerk wie der Fahrsport: Dressur, Gelände, Trab- u. Schrittstrecken u. Hindernisfahren. Verschiedene Bodenbeläge: Sand, Rasen, Feldwege, Teerstraßen, steinige Untergründe, regional flaches Gelände/bergisches Gelände usw.

 

Das Anspannen ist heute sehr kompakt, um wendig und schnell im Wettbewerb bestehen zu können (Gelände, Hindernisse).

 

28.-30.03.2014Equimed201409

Von den Besucherzahlen war die Messe, wie erwartet dünner besucht als andere Pferdemessen. Wer hier „Reithose oder Gerte“ suchte war hier fehl am Platze! Es handelt sich bei der Equimed um eine reine Pferdegesundheitsmesse. Uns standen 270 qm Standfläche zur Verfügung, die sich aufteilten in einem Arbeitsplatz, einer  gummierten Arbeitsfläche sowie Ausstellungsfläche für unser Equipment und dem  EDHV Anhänger.

22.03.2014

Am 22.03.2014 fand der zweite Tag der offenen Tür in meiner Hufbeschlaglehrschmiede in Neukamern statt. Sieben befreundete Hufbeschlagschmiede, aus verschiedenen Bundesländern extra angereist, zeigten ihr Können den interessierten Besuchern. Ich stand den Besuchern für Fragen zum Geschehen, zur Lehrschmiede und zum Beruf des Hufbeschlagschmiedes zur Verfügung. Vom EDHV und der Berufsgenossenschaft bereitgestelltes Informationsmaterial wurde interessiert angenommen. Meinen Dank an dieser Stelle den Hufbeschlaglehrmeistern Axel Berndt, Jens Schlüssel, Bernd Schottmann und Frank Müller, sowie den Hufbeschlagschmieden Hagen Weinauge, Henning Pieper und André Wernicke.